07.01.2022

Trinkwasser für den OV Havixbeck und OV Dülmen

THW Ortsverbände seit Heiligabend im KRITIS-Einsatz in Dülmen Heiligabend erhielten wir gegen 12:00 Uhr von der Kreisleitstelle Coesfeld darüber Kenntnis, dass es im Bereich „Leuste“ zum Ausfall der Trinkwasserversorgung eines Wohnhauses (Eigenversorgung) gekommen sei.

Nach
einigen Gesprächen bekamen wir schlussendlich den Einsatzauftrag, die
Trinkwasserversorgung des Objekts im Rahmen der Amtshilfe für die nächsten
Tage sicherzustellen.
In enger Zusammenarbeit unserer Fachgruppe Notversorgung und
Notinstandsetzung mit den Stadtwerken Dülmen, der Ortsbeauftragten des THW
Ortsverband Havixbeck Dr. Christiane Bettin (technische Beraterin
Trinkwasser) und ihrem Team, sowie dem THW OV Ibbenbüren (Fachgruppe
Trinkwasserversorgung) versorgen wir seitdem das betroffene Wohnhaus mit
frischem Trinkwasser.
Um das Wasser bereitzustellen, wurden mehrere Aqua-Combo-Behälter
(trinkwasserzugelassene Behältnisse mit je 1000 Liter Fassungsvermögen) samt
weiterer benötigter Ausstattung von Ibbenbüren nach Dülmen überführt und
beim örtlichen Wasserversorger für die Nutzung vorbereitet und befüllt. Nach
der notwendigen Behandlung und chemischen Aufbereitung des Wassers durch
unsere THW-Trinkwasser-Expertin Christiane und den erforderlichen
Probenahmen wurden die Behältnisse dann mit dem MzKW an den „Einsatzort“
verbracht. Nach dem Anbau der Entnahmeeinrichtungen wurde noch einmal eine
Probe des Trinkwassers entnommen. Die Untersuchung der Trinkwasserproben im
Hinblick auf die Trinkwasserhygiene (Verkeimung, etc.) ist zwingend
erforderlich und wird durch das THW-Labor durchgeführt und dokumentiert.
Seit dem Aufstellen der Behälter wird das Trinkwasser in regelmäßigen
Abständen ausgetauscht und untersucht. Für die kommende Woche ist es
geplant, das Trinkwasser aus den Behältern in das bestehende Leitungssystem
des Hauses einzuspeisen, um den betroffenen Bewohnern wieder ein Stück
„Normalität“ zurückzugeben. Der Einsatz wird voraussichtlich noch bis zur
Wiederherstellung des Trinkwasserbrunnens weiter andauern.
Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen mitwirkenden Dienststellen,
Einsatzkräften und der Stadtwerke Dülmen GmbH für ihre Unterstützung und
Mitarbeit, sowie bei unserem Anforderer für das entgegengebrachte Vertrauen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: